Gute Nachrichten

Wir haben uns entschlossen spontan auch mal etwas gutes zu berichten. Wir haben eine neue Richtfunkstrecke. In der Neuen Mitte Altona hat sich eine Möwe entschieden richtzufunken (oder funkzurichten?). Das ganze kam auch gerade rechtzeitig, denn kaum eingezogen hat irgendwas die Faser zerlegt. War doch schön, dass dank freifunk nicht alle gleich wieder ausziehen, oder noch schlimmer, vor die Tür gehen mussten.

Da Zuhausebleiben gerade Konsenz auch für Nicht-Hacker und -Häxen zu sein scheint, möchtet Ihr Euch vielleicht auch eine Verbindung auf’s Dach stellen – und sei’s nur zur Redundanz. Dann meldet euch gerne und werdet Teil des Richtfunknetzes.

Stay at home

Bis auf Weiteres finden keine Freifunk-Treffen statt. Besucht uns stattdessen gerne im IRC oder auf der Mailingliste.

Für das verteilte Kommunizieren und Arbeiten haben wir ein paar datensparsame Werkzeuge bereitgestellt:

Nachruf: Tschüss, Ramon

Letzte Woche starb unser Freund und Mitstreiter Ramon aka CaptainCrunch.

Seit mehr als sechs Jahren, im Prinzip seit Anfang an, war Ramon Teil der Hamburger Freifunk Community. Freifunk lebt vom Mitmachen und Ramon hat sich eingebracht, wo immer er konnte. Er hat Router verteilt und er liebte es zu diskutieren: über die Zukunft von Freifunk, über Netzpolitik oder einfach so. Auch in den Zeiten, wo er nicht so aktiv war, konnte man sich sicher sein, ihn auf der nächsten Demo gegen Überwachung und für Freiheit zu treffen.

Wir sind traurig und bestürzt. Danke, dass du mitgemacht hast. Du hast gerockt und du wirst uns fehlen.