Datenschutz

Wir beachten die Vorschriften des Bundesdatenschutz- sowie des Telemediengesetzes, der Datenschutz-Grundverordnung und werden personenbezogene Daten unserer Nutzer nur in dem in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Umfang erheben und verarbeiten.

Verantwortlich für den Datenschutz

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:
Freifunk Hamburg Datenschutz AG

  • per email erreicht ihr uns über:
     datenschutz@hamburg.freifunk.net
  • per Post erreicht ihr uns über:
    Förderverein Freie Netzwerke e. V.
    Abteilung FFHH Datenschutz AG
    c/o Rabener/Rau
    Stephanstr. 10
    10559 Berlin

Eure Rechte (gemäß DSGVO)

  • Zur erfahren welche Daten wir von euch verarbeiten (DSGVO Art. 15)
  • Vervollständigung und/oder Berichtigung eurer Daten (DSGVO Art. 16)
  • Löschung eurer Daten (DSGVO Art. 17)
  • Einschränkung der Verarbeitung eurer Daten (DSGVO Art. 18)
  • Bereitstellung der Daten zur Übermittlung (DSGVO Art. 20)
  • Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (DSGVO Art. 77)
  • Erteilte Einwilligungen zu Widerrufen (DSGVO Art. 7 Abs. 3)
  • Widersprechen der aktuellen und künftigen Verarbeitung eurer Daten (DSGVO Art. 21)

Allgemeine Hinweise

Links zu anderen Webseiten

Unsere Webseiten enthalten Links zu externen Webseiten, die nicht unter unserer Kontrolle stehen. Für die Verarbeitung von Daten, die durch das Anklicken dieser Links an Dritte übertragen werden (z.B. eure IP-Adresse und Browserinformationen) können wir keine Verantwortung übernehmen.

Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um zu gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten unserer Nutzer vor Verlust, unrichtigen Veränderungen oder unberechtigten Zugriffen Dritter geschützt sind. In jedem Fall haben von unserer Seite nur berechtigte Personen Zugang zu euren personenbezogenen Daten.

Datenschutzerklärung für die Webseite

Kommentarfunktion

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.

Kontaktformular

Das Kontaktformular nimmt deine Nachricht, deinen Namen und deine Emailadresse entgegen, damit Mitglieder der Hamburger Freifunk-Community deine Nachricht beatworten können.

Uploads

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Wie lange wir deine Daten speichern

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Wir betten Inhalte z.B. von diesen Webseiten ein:

Datenschutzerklärung für das Knotenformular

Welche Daten speichern wir

Beim Registrieren von Knoten werden ausser dem Knotennamen die MAC-Adresse, ein Betreiber.innenname und eine Emailadresse abgefragt.

Freiwillig können ein VPN-Schlüssel und der Standort des Knotens angegeben werden.

Warum speichern wir die Daten

  • Knotenname und Standort werden zur öffentlichen Anzeige (z.B. in der Knotenkarte) benötigt.
  • Die MAC-Adresse wird benötigt, um Statusinformationen aus dem Netz dem registrierten Knoten zuzuordnen und öffentlich anzuzeigen.
  • Der VPN-Schlüssel wird für die Zugangskontrolle zu den VPN-Gateways benötigt.
  • Betreiber.innenname und Emailadresse werden zur Behebung von Störungen, Benachrichtigung über Änderungen am Netzwerk und Weiterleitung von Kontaktanfragen anderer Knotenbetreiber.innen benötigt.

Wie lange speichern wir die Daten

Bis zur Löschung durch die Knotenbetreiber.innen oder wenn der Knoten mehr als 100 Tage inaktiv ist.

Datenschutzerklärung für die Freicloud

Welche Daten speichern wir

Beim Anlegen eines Kontos werden eine Emailadresse und ein Passwort abgefragt. Freiwillig kann ein Bild hinterlegt werden.

Wenn du den Seafile Client verwendest, können die Versionsnummer des Clients, Informationen über das verwendete Betriebssystem und der Gerätename an den Server übertragen werden. Ausserdem wird der Zeitpunkt des letzten Zugriffs gespeichert.

Warum speichern wir die Daten

  • Emailadresse und Passwort geben dir Zugriff auf dein Konto. Über die Emailadresse kannst du ausserdem dein Passwort zurücksetzen oder Informationen über Störungen oder Änderungen am System erhalten.
  • Emailadresse und Bild können anderen Benutzer.innen angezeigt werden, wenn du Dateien teilst oder Mitglied von Gruppen wirst.
  • Die Client-Informationen können von Administrator.innen bei der Wartung des Systems oder Fehlerbehebung eingesehen werden.

Wie lange speichern wir die Daten

Bis zur Löschung deines Kontos.