29. Februar ist Plenumsmontag

Freifunk Hamburg organisiert sich in einem offenen Plenum, das sich am kommenden Montag, den 29.02., das nächste Mal trifft. Es geht um 20 Uhr los, offen ist ab 19 Uhr. Wir treffen uns im Clubraum des CCC Hamburg im Zeiseweg 9.

Das Plenum wird sich unter anderem mit Öffentlichkeitsarbeit beschäftigen. Dazu schrieb Alex:

Wir haben schon länger das Thema diskutiert, wie Freifunk sich besser
darstellen kann, und es Interessierten einfacher machen kann, aktiv zu
werden.

Die bereits begonnen Aktionen wir z.B. das Projekt 42 haben schon dazu beigetragen, dass wie in den letzen Wochen neue Gesichter bei den Treffen gesehen haben- und die “Neuen” auch gleich aktiv wurden- toll.

Wir haben nun zwei Freiwillige, die ihr vielleicht auch schon Mal bei der Treffen gesehen habt: Anke Nehrenberg und Jan Schuhfuss.

Die Beiden haben sich zum Thema “sichtbar werden” Gedanken gemacht, und wollen uns ihre Ideen nun vorstellen. In ihrem eigenen Worten:

Freifunk needs more Hello World – weil wir Gutes tun können wir auch darüber reden. Um das zu kanalisieren, zu planen und umzusetzen möchten wir eine Taskforce für die externe Kommunikation ins Leben rufen. Die Taskforce wird sich um Aufgaben wie Onepager für ‘Projekt 42’ und ‘FFHH in a nutshell’ kümmern, darüber hinaus FFHH irl bei MeetUps platzieren. Ziel: mehr Sichtbarkeit -> mehr Akzeptanz -> mehr Engagement. Spread the word eben. Für diese Taskforce möchten wir um das Mandat der Community bitten.

Außerdem wird es um die Arbeits(ein)teilung bei der Versorgung von Flüchtlingen mit Freifunk gehen: Welche jetzt projektierten Unterkünfte werden von Aktiven von FFHH mit dem Dienstleister gemeinsam angeschlossen und in welchen Unterkünften können wir mit Projekt 42 zu einer schnellen Versorgung beitragen.

Weitere Tagesordnungspunkte findet ihr in diesem Pad. Dort könnt ihr auch selbst weitere Tagesordnungspunkte einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.