Der Abmahnbeantworter: Selbstverteidigungshilfe gegen unberechtigte Abmahnungen

Der Förderverein freie Netzwerke (Freifunk) und der Chaos Computer Club
(CCC) stellen den Abmahnbeantworter vor. Jeder, der beim Teilen seines
Internetanschlusses Ziel einer unberechtigten Abmahnung geworden ist,
kann sich damit auf einfachem Weg zur Wehr setzen.

(via Freifunk statt Angst)

Pegelstand Teil I

Vielleicht hat es so gewirkt, als sei es in den vergangenen Monaten etwas ruhiger um den Hamburger Freifunk geworden. Aber im Gegenteil: Wir waren voll beschäftigt, und jetzt möchten wir euch deshalb eine Reihe kleiner Zusammenfassungen der letzten Monate in vier Teilen präsentieren. Heute geht es los mit…

Teil I: Öffentlichkeitsarbeit

In den letzten Zeit habt ihr Freifunk vielleicht in den Medien bemerkt. In unserem Medienspiegel zeigt sich, dass Freifunk weiter in den Fokus der Medien gerückt ist. Um dem steigenden Interesse gerecht zu werden, haben wir jetzt eine neue Presse-Adresse (presse@hamburg.freifunk.de) und eine entsprechende AG eingerichtet.

Gerade durch die frisch angestoßene Debatte um die Störerhaftung und die “Hotspot-City Hamburg” fanden wir in Printmedien wie der Welt und dem Hamburger Abendblatt positiv Erwähnung. Auch bei Elbmelancholie gab es ein Interview zum Thema Freifunk.

Dieses Jahr waren wir auch auf einigen Veranstaltungen:

Wo ihr uns noch treffen könnt:

Gutes zu hören gab es von uns auch. Zum einen im Radio bei Tide 96, Radio Skyline oder auf unserem regelmäßig erscheinendem Podcast Freisprech.

Natürlich könnt ihr uns jederzeit bei Fragen, Anregungen oder Kritik unter kontakt@hamburg.freifunk.net erreichen. Wenn euch das zu unpersönlich ist, schaut einfach bei einem unserer wöchentlichen Treffen Montags ab 19 Uhr in den Räumen des CCC oder Freitags ab 19:30 in denen des Attraktors vorbei.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!