We’ll Come United!

Logo der antirassistischen Demonstration "We'll Come United!"
Wenn auf dem Mittelmeer Menschen ertrinken, weil es politisch gewollt ist und der rechte Mob in deutschen Innenstädten dunkelhäutige Menschen jagt, dann wird klar: Wir haben kein Flüchtlingsproblem, wir haben ein Rassismusproblem.

Darum ruft Freifunk Hamburg zusammen mit über 300 anderen Organisationen zur Teilnahme am antirassistischen Umzug We’ll Come United! auf. Wir möchten an diesem Tag mit möglichst vielen Menschen für Solidarität und Gleichberechtigung in Gesellschaft und Politik demonstrieren. Dabei sind Seenotrettung und sichere Fluchtwege ein wichtiger Punkt, aber auch struktureller Rassismus und ausbeuterische Wirtschaftspolitik werden sicherlich ein Thema sein.

Bringt euch ein, bleibt auf dem Laufenden und vor allem kommt am 29. September 2018 zur Veranstaltung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.