Öffentliches IPv6-Netz

Freifunk Hamburg ist seit gestern ein Teil des Internets. Über unsere Gateways 1 und 5 sind wir über das InterCity-VPN an Berlin angebunden, wo unser neues IPv6-Netz ins Internet geroutet wird.

Damit könnt ihr über IPv6 surfen, ohne dass der Datenverkehr über ein VPN ins Ausland geleitet wird. Gleichzeitig ist jeder Knoten und jedes Gerät direkt aus dem Internet erreichbar. Wir hoffen, dass so das Netz auch etwas schneller wird.

IPv6

Die Neuerungen gelten natürlich nur innerhalb des Freifunk Netzes, d.h. wenn man per WLAN im Freifunk ist. An der Funktionsweise des Mesh-VPN ändert sich nichts. So kann der Datenverkehr weiterhin nicht zum jeweiligen Anschluss zurückverfolgt werden und die KnotenbetreiberInnen bleiben geschützt.

Dem Förderverein Freie Netzwerke e.V. wurde das IPv6 Prefix 2001:bf7::/32 zugeteilt, aus welchem Freifunk-Communities eigene Netze zugewiesen bekommen. Im Hamburger Freifunk nutzen wir nun das Netz 2001:bf7:180::/64. Insgesamt haben wir 6 Netze mit der Prefixlänge 44 zugewiesen bekommen. Wer sich für die genauen Hintergründe interessiert, findet diese im Wiki.

In einem nächsten Schritt hoffen wir, direkt in Hamburg mit lokalen Providern peeren zu können. So müsste der Datenverkehr nicht mehr über Berlin und das Ausland geroutet werden.

veröffentlicht in Neuigkeiten | 2 Kommentare

TIDE aktuell – Magazin

Noch einmal waren wir bei TIDE 96.0 zu Gast. Diesmal bei Tamara vom TIDE aktuell – Magazin…

http://www.tidenet.de/radio/audiothek/213/11114/20140815

veröffentlicht in Neuigkeiten, Pressemitteilungen | 1 Kommentar

Pegelstand

pegelstand

Es ist momentan einiges in Planung und das Netz wächst stetig.

  • Wir haben am Freitag den 08.08.14 das Etappenziel von mehr als 500 Knoten erreicht, die gleichzeitig online sind. Ein herzliches Willkommen an alle neuen Knoten-BetreiberInnen!
  • Außerdem ist ein Backbone-Netz im Aufbau. Das bedeutet, dass über die Dächer der Stadt hinweg Richtfunkstrecken aufgebaut werden sollen. Auf der Karte der Berliner Freifunker kann man an den langen grünen Linien gut erkennen, wie so etwas funktioniert. Die Vorteile eines solchen Backbone-Netzes sind z.B. größere Unabhängigkeit vom Internet/von Internet-Providern und die Versorgung von Gebieten, in denen kein schnelles Netz vorhanden ist. Es wird noch ein wenig dauern, bis das Backbone-Netz steht. Hier kommt es auch darauf an, zu welchen Dächern wir Zugang bekommen. Ob von der Stadt, Hausbesitzern oder Privatleuten. Hast du ein Dach mit Stromversorgung und bestenfalls Internetzugang, das du uns zur Verfügung stellen könntest? Schreib uns!

Aktuelle Veranstaltungen:

  • Reeperbahnfestival am 19. & 20.09.14 – Freifunk Hamburg wird mit einem Stand auf der Maker Fair vertreten sein und dort auch freies Netz zur Verfügung stellen.
  • The Art Of Being Many (Kampnagel) vom 25. bis 28.09.14 – Freifunk Hamburg unterstützt die Veranstaltung indem ein freies Netz für die 400 erwarteten TeilnehmerInnen bereitgestellt wird. Ein großes Projekt, da Kampnagel bisher über eine sehr schlechte Internetanbindung verfügt. Nach der Veranstaltung soll Freifunk dort weiter betrieben werden.

Weitere Veranstaltungen in unserem Kalender

veröffentlicht in Neuigkeiten | Tagged | Kommentar hinterlassen
Creative Commons Lizenzvertrag